Steirisches-Feuerwehrmuseum-Kunst-Kultur

Lösch deinen Durst nach Wissen und Kunst!

Im Steirischen Feuerwehrmuseum begegnen einander die das Feuer bekämpfende Feuerwehr und die Kunst, für die ein inneres Feuer lodert.

 Feuerwehr und Kunst, beides ist spannend und bewegend, technisch und phantastisch, heroisch und wegweisend.

Geschichte - Von der Feuerwehrwallfahrt zum Museum!

1986  

Feuerwehrwallfahrt in Groß St. Florian – Geburt der Idee zur Gründung eines Steirischen Feuerwehrmuseums. 
Die Initiatoren: Der LT Präsident a.D. Reinhold Purr, der damalige Bürgermeister Horst Puntigam und der damalige Landesfeuerwehrkommandant Karl Strablegg.  

1988

Gründung des Vereines „Steirisches Feuerwehrmuseum“

1995

Eröffnung des Steirischen Feuerwehrmuseums im Mai – über 10.000 Besucher strömten bis 31. Oktober 1995 in das Museum

1997

Eröffnung der Museumsgalerie

1999

Auftakt zu internationalen Großausstellungen mit „Rot in der russischen Kunst“ mit über 20.000 Besuchern in drei Monaten

2002

Verleihung des ICOM-Museumsgütesiegels

2003

Ausbau und Neueröffnung

2004

Gründung des Museumsdreieckes mit dem Deutschen Feuerwehrmuseum in Fulda und der Vorarlberger Museumswelt. 

Begrüßung des 150.000. Besuchers seit Bestehen des Feuerwehrmuseums.

2007

Aus dem Museumsdreieck wird das "Museumsquartett". Das Oberösterreichische Feuerwehrmuseum in Linz schließt sich der Museumskooperation an.

2015

Neueröffnung der Schausammlung zum 20-Jahr-Jubiläum

Vom Markushof zum Haus der Florianis!

Das Museum ist im ehemaligen Markushof untergebracht, einem der ältesten Gebäude von Groß St. Florian (16. Jh.), ursprünglich ein Verwaltungsgebäude der Kirche.

Architekt Manfred Wolff Plottegg wurde beauftragt, das desolate Gebäude für das Feuerwehrmuseum umzustrukturieren, ohne dabei die wertvolle alte Bausubstanz zu sehr zu verändern.


Markant ist vor allem die Eingangssituation in das feuerrote Haus mit einer sich drehenden Leiter.


Die Innenarchitektur stammt vom renommierten Wiener Architekturbüro Eichinger oder Knechtl.

Feuerwehrmuseum_1.jpg

Team

 
aweisi_kknass@2x.jpg

Mag. Anja Weisi Michelitsch 
(Museumsleitung, Kunsthistorikerin, Ausstellungskuratorin, PR u. Marketing)

anja.weisi@feuerwehrmuseum.at

 

Mag. Katrin Knaß-Roßmann 
(Museumsleitung, Kulturanthropologin, Feuerwehrsammlung, 
Ausstellungsorganisation, Gestaltung, Administration)

katrin.knass@feuerwehrmuseum.at

Träger des Museums ist der Verein „Steirisches Feuerwehrmuseum“

 



Obmann: 
Volksanwalt Werner Amon, MBA

Obmannstellvertreter:


Bürgermeister Alois Resch


LBD Reinhard Leichtfried


Kassier: 
BM d. V. Peter Kigerl


Schriftführer: 
IBM Klaus-Dieter Schellauf