freispiel

Wolfgang Temmel und Hubert Matt

lojen-weber.jpg

Die Ausstellung zeigt das dialogische Zusammenspiel zweier zeitgenössischer Künstler, deren Arbeiten in unterschiedlichen Medien- und Kunstformen und in ihrer jeweils eigenen Handschrift miteinander in Beziehung treten. Im Kontext von Medien und auf örtliche Eigenheiten Bezug nehmend, spannen der Bregenzer Künstler und Philosoph Hubert Matt und der Steirer Wolfgang Temmel mit Malerei, Zeichnung, Fotografie, Skulptur, Video und Sound einen großen künstlerischen Bogen.


Den virtuellen Rundgang finden Sie hier:

https://bit.ly/Freispiel2020

Wolfgang Temmel ist ein österreichischer Multimedienkünstler.

Er hielt sich in New York und London auf und lebt heute in Wies. Zu seinen bedeutendsten Kunstprojekten zählen unter anderem das im Rahmen der Kulturhauptstadt 2003 Graz entstandene Projekt „sinnlos“ und das 2008 realisierte Worldmusic-Projekt „The Bonsai Garden Orchestra“, welches es mit seinem Debütalbum „Take One“ 2008 auf die Longlist für die beste Worldmusic-Newcomer-Produktion des Grammy Awards schaffte.

 

Hubert Matt, geboren in Bregenz, lebt und arbeitet dort und ist selten unterwegs. Er studierte Philosophie und Kunstgeschichte in Innsbruck, hat Lehraufträge an verschiedenen Universitäten, veröffentlichte zahlreiche Publikationen, ist Kurator von Themenausstellungen und Symposien. Er arbeitet künstlerisch und philosophisch an Fragestellungen zwischen Text, Bild und Objekt. Seit 2000 ist er Hochschullehrer im Studiengang InterMedia der FH Vorarlberg.

Malerei, 2020
press to zoom
Sommerlandschaft mit blühendem Mohn
press to zoom
Hubert Matt
press to zoom
1/3

15. März bis 23. August 2020

Eröffnung:

keine

star.png