Werner Augustiner

Der Maler des zeitlosen Expressionismus

Der Künstler Werner Augustiner (1922 - 1986) gehört zu den wichtigsten Vertretern der Steirischen Moderne. Neben Künstlerpersönlichkeiten wie Norbertine Bresslern-Roth oder Leo Fellinger zählt er zu den bedeutendsten Vertretern des Künstlerbundes Graz, war aber auch Mitglied des Österreichischen Werkbundes.

Die breit angelegte Sommerausstellung widmet sich dem umfangreichen Schaffen des mehrfach ausgezeichneten steirischen Künstlers.

Nach seiner künstlerischen Ausbildung an der Kunstgewerbeschule Graz bei Rudolf Szyskowitz und an der Akademie der Bildenden Künste Wien bei Carl Sterrer, Albert Paris Gütersloh und Herbert Boeckl verbrachte Augustiner längere Zeit in Italien, in der Türkei und in Griechenland. Das dort Erlebte, aber auch Szenen des Pariser Alltages, welche er während seines Aufenthalts in der französischen Hauptstadt erlebte, regten ihn zu Bildfindungen an. 

Der menschliche Körper, die Landschaft, aber auch die Religion fanden immer wieder Eingang in die poetische Bildwelt des Werner Augustiner. Im Stil eines zeitlosen Expressionismus und in der Tradition der französischen Fauves blieb er als Maler und Grafiker in der Gegenständlichkeit.


1/1

26. Mai bis 2. September 2018

Eröffnung:

25. Mai 2018

Bringen Sie etwas Kultur in Ihren Posteingang

Steirisches Feuerwehrmuseum 
Kunst & Kultur

Marktstraße 1, 8522 Groß St. Florian 

Tel.+43(0)3464/8820,  +43677/633 72200

office@feuerwehrmuseum.at

facebook_logo.png
240px-Instagram_logo.png

Feuerwehr                   Kunst & Kultur

facebook_logo.png
240px-Instagram_logo.png
Twitter.png